Sie haben Post!

Das Schulleitungsteam der LVR-Anna-Freud-Schule informiert über die Wiederaufnahme sowie Gestaltung des Schulbetriebes nach den Osterferien. Mehr im Elternbrief vom Freitag, den 17.04.20.


 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

wir hoffen, Sie als Familien hatten - trotz seltsamer Zeiten - schöne und erholsame Osterferien.

Nachfolgend erläutern wir, wie wir die lang erwartete und sehr lange 14. Schulmail des MSW zum Umgang mit dem Coronavirus umsetzen werden. (Die Mail können Sie unter diesem Link einsehen: zur 14. Schulmail des MSB)

Somit ist klar, dass zunächst ab Donnerstag, den 23.04.2020, die Jahrgangsstufen 10 und Q2 mit einem freiwilligen Schulangebot starten werden. Alle übrigen Jahrgangsstufen werden frühestens ab dem 04.05.2020 beschult werden können.

Die Koordinatorinnen Frau Strecker und Frau Dresen befragen bis kommenden Montag alle Schüler*innen der beiden Jahrgangsstufen, welche Schüler*innen das freiwillige Schulangebot in der Schule wahrnehmen möchten.

Ab dem 23.04.2020 werden die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 die Möglichkeit haben, zur Vorbereitung auf die Abschlussarbeiten an drei Tagen (24.04., 28.04. und 29.04.) in den kommenden zwei Wochen Lernangebote hier vor Ort zu erhalten. Die Tage werden voraussichtlich folgendermaßen strukturiert sein (8.00h – 10.30h Hauptfach 1; 10:30h – 11.30h Pause und kreatives/sportliches Angebot; 11:30h – 14:00h Hauptfach 2). Den konkreten Ablauf wird Frau Dresen ebenfalls noch mitteilen.

Selbstverständlich ist die pflegerische Abteilung ab der kommenden Woche besetzt. Therapien können von Schüler*innen der Abschlussjahrgänge in Anspruch genommen werden. Hierzu findet z.Zt. eine Abfrage statt.

Alle übrigen Schülerinnen und Schüler werden zumindest bis zum 04. Mai 2020 weiterhin im „Homeschooling“ betreut. Für die ersten beiden Tage nach den Osterferien können die Schüler*innen die Zeit nutzen, noch nicht vollendete Arbeitsaufträge zu erledigen.

Uns ist es wichtig, die Erfahrungen aus der ersten Phase vor den Osterferien zur weiteren Planung des „Homeschooling“ zu nutzen. Wir organisieren daher einen Austausch mit dem Kolleg*innen und Schüler*innen. Aber auch Ihre Erfahrungen sind uns wichtig. Um die häusliche Bedingungen und Herausforderungen mit einzubeziehen, möchten wie Sie bitten, die an diesen Brief folgende Abfrage auszufüllen und an Frau Wibbe (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) per Mail zu senden.

Selbstverständlich wird die AFS alle nötigen Hygienevorgaben bei der Öffnung der Schule bereitstellen und beachten.

Meldet Sie Ihre Kinder bitte nach wie vor per E-Mail krank. Keinesfalls dürfen Schüler*innen mit Erkältungssymptomen in die Schule kommen.

In den kommenden Wochen und Monaten werden viele Herausforderungen auf uns zukommen, die wir gemeinsam mit gegenseitiger Unterstützung und der nötigen Gelassenheit meistern werden. Wir bemühen uns, alle notwendigen Entscheidungen so schnell wie möglich zu treffen und zu kommunizieren und bitten um Geduld, da viele Entwicklungen noch nicht absehbar sind.

Herzliche Grüße

das Schulleitungsteam der AFS

 

Zum Fragebogen zur unterrichtlichen Versorgung im Homeoffice (PDF, 87 KB)

 

 

Weiterführende Links:

Schulministeriums NRW

Schulministerium NRW: Corona-Themenseite (Notbetreuung, Abitur, Lernen, Tipps, ...)

Corona: Stand 16.04.20

Corona: Stand 03.04.20

Corona: Stand 27.03.20

Corona: Stand 24.03.20

Corona: Stand 21.03.20

Corona: Stand 20.03.20

Corona: Stand 16.03.20

Corona: Stand 13.03.20

 

Red.: WER / KAP

Bildcredits: KAP

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner-Erasmus+Schulen.jpg
  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg