Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schüler*innen der Anna-Freud-Schule

am Mittwoch, den 17.11.2021, findet der Schüler*innen-/Elternsprechtag statt, zu dem wir Sie/euch noch einmal herzlich einladen.

Es gelten folgende Regelungen:

  1. Die Kolleg*innen werden an diesem Tag in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Gespräche zur Verfügung stehen.
  2. Die Kolleg*innen, die in Teilzeit arbeiten, sind von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr erreichbar.
  3. In den nächsten Tagen können Sie bei den Klassenleitungsteams Gesprächstermine vereinbaren. Dazu teilen Sie bitte zwei Vorschläge mit. Ihr Klassenleitungsteam gibt Ihnen über den endgültigen Sprechtermin Bescheid.
  4. Alle anderen Kolleg*innen, die Pflegeabteilung und die Therapieabteilung eingeschlossen, können gerne im Vorhinein per E-Mail zwecks Terminvereinbarung kontaktiert werden.
  5. Die Klassen-/Stufenlehrer*innen bzw. die Klassen-/Stufenleitungsteams werden von Seiten der Schulleitung gebeten, sich vorab über den allgemeinen Leistungsstand der Schüler*innen ihrer Klassen/Stufen bei den jeweiligen Kolleg*innen zu informieren.
  6. Schulschluss ist am Schüler*innen-/Elternsprechtag nach der 6. Stunde. Die Abfahrt der Busse erfolgt um 13.15 Uhr. Das Mittagessen findet in der 2. großen Pause statt.
  7. Sollten Sie länger mit einer Kolleg*in sprechen wollen, so ist es in Absprache möglich, schon vorab eine längere Gesprächsdauer anzumelden. Trotz aller Vorplanung und Strukturierung können Wartezeiten nicht völlig ausgeschlossen werden.
  8. Volljährige Schüler*innen müssen, sofern ein Gespräch mit den Eltern ohne Beteiligung dieser Schüler*innen geplant ist, eine schriftliche Einverständniserklärung vorlegen.
  9. Wir bitten alle Besucher*innen um einen gültigen Nachweis der 3G-Regel (getestet, geimpft oder genesen).

Mit freundlichen Grüßen

Elke Goldschmidtböing


Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

Aus Gründen des Infektionsschutzes haben wir schweren Herzens beschlossen, das Ehemaligentreffen am 13. November 2021 ausfallen zu lassen und hoffen auf Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahme.

Wir bitten alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler und auch die ehemaligen Kollegen und Kolleginnen, diese Info über andere soziale Medien untereinander zu verbreiten.

Wir freuen uns alle auf ein gesundes Wiedersehen im Herbst 2022.

Mit besten Grüßen,

das Schulleitungsteam


Text: Schulleitungsteam

Red.: TÖN

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

ab dem kommenden Dienstag gelten im Unterrichtsraum neue Maskenregeln. Die genaue Regelung ist in der folgenden Schulmail nachzulesen:

https://www.schulministerium.nrw/28102021-verzicht-auf-die-maskenpflicht-am-sitzplatz-ab-dem-2-november-2021

Ich wünsche Ihnen und euch ein schönes langes Wochenende.

Herzliche Grüße

Elke Goldschmidtböing


 Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

 

Am Samstag, den 13.11.2021 ab 09.30 Uhr  öffnet die LVR-Anna-Freud-Schule ihre Pforten für interessierte Eltern, Schüler*innen und Kolleg*innen.

Viele von Ihnen/euch machen sich Gedanken darüber, welche weiterführende Schule im nächsten Schuljahr in Betracht kommen könnte? Dies betrifft Schüler*innen mit und ohne festgestellten sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf zum Übergang auf die weiterführende Schule in Klasse 5, aber auch Schüler*innen als Seiteneinsteiger*innen im Verlauf der Sekundarstufe I und zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Welche Schule passt zur Leistungsfähigkeit und zum Profil der jeweiligen Beeinträchtigung und führt weder zu Unter- noch Überforderung? Eine Entscheidung, bei der es viel zu bedenken gibt.

Wir möchten Ihnen und euch an diesem Tag Gelegenheit geben, unsere Schule kennenzulernen, sich Unterricht anzuschauen und mit uns ins Gespräch zu kommen.

Am Tag der Offenen Tür

  • erhalten Sie Informationen über das besondere, inklusive, schulische Angebot,
  • können Sie Unterricht in der Sekundarstufe I und der gymnasialen Oberstufe erleben,
  • bekommen Sie einen Einblick in die beeinträchtigungsspezifischen Unterstützungsmöglichkeiten unserer Schule,
  • haben Sie die Möglichkeit, sich mit Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Pflege und Therapie, Eltern und Internatsmitarbeiter*innen auszutauschen.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist es leider notwendig, sich über folgendes Formular bis zum 12.11.2021, 12:00 Uhr verbindlich anzumelden.

Wir möchten Sie bitten, dabei folgendes zu beachten:

  • es gilt für die Erwachsenen die 3-G-Regel (geimpft-getestet-genesen),
  • pro Familie können maximal zwei weitere Personen teilnehmen.

Alle Mitarbeiter*innen der LVR-Anna-Freud-Schule freuen sich darauf, Sie kennenzulernen.

Mit herzlichen Grüßen

E. Goldschmidtböing (Schulleiterin)

 


Anmeldeformular: https://app.edkimo.com/feedback/sozikaci

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

Liebe Eltern unserer Schüler*innen der Sekundarstufe I,

in den letzten Monaten hat es vielfach Unsicherheiten und Unstimmigkeiten rund um unser Entschuldigungsverfahren und bei Beurlaubungen gegeben. Daher haben wir alle wichtigen Regelungen zusammen gefasst:

Falls eine Schülerin/ ein Schüler durch Krankheit oder aus anderen nicht vorhersehbaren Gründen am Unterrichtsbesuch verhindert ist, bitten wir um die Einhaltung des Entschuldigungsverfahrens an der LVR-Anna-Freud-Schule.

Es gelten folgende Regelungen:

1. Bei unvorhersehbaren Fehlzeiten ist die Schule über das Sekretariat (Telefon: 0221 – 55 40 46-0) bis spätestens 8:00 Uhr am ersten Fehltag zu informieren. Für jeden weiteren Fehltag bitten wir ebenfalls um eine telefonische Rückmeldung (falls der Zeitraum der Erkrankung im ersten Telefonat nicht absehbar ist). Falls an dem Tag der Erkrankung eine Arbeit geschrieben werden soll, so teilen Sie dies bitte auch dem Sekretariat mit.
Wir bitten zudem darum, das Klassenteam per Mail zu informieren, wenn eine Schülerin/ ein Schüler krankheitsbedingt nicht zum Unterricht erscheinen kann. Dies gilt als schriftliche Entschuldigung.

2. Vorhersehbare Fehlzeiten (Arztbesuche etc.) müssen im Vorhinein dem Klassenteam schriftlich mitgeteilt werden.

3. Nach dem dritten Fehltag muss ein Attest vorliegen, das beim Sekretariat abgegeben werden muss (per Fax, per Mail, etc.).

4. Liegt innerhalb von 14 Tagen, nachdem die Schülerin/der Schüler wieder am Unterricht teilnimmt, keine Entschuldigung vor, werden die versäumten Stunden als unentschuldigt gewertet.

5. Bei begründeten Ausnahmefällen kann bei Fehlzeiten von der Schule ein ärztliches Attest angefordert werden. Ein begründeter Ausnahmefall liegt stets bei einem Fehlen direkt vor oder nach den Ferien sowie an sogenannten Brückentagen vor.

6. Bei akuten Erkrankungen während der Unterrichtszeit muss die*der Schüler*in sich bei der unterrichtenden Lehrerperson und in der Pflegeabteilung abmelden. Die Erziehungsberechtigten werden dann von der Schule informiert. Auch in diesem Fall ist eine schriftliche Entschuldigung per Mail erforderlich.

Verfahren bei Beurlaubungen:

1. Beurlaubungen bis zu zwei Schultagen sind mindestens eine Woche im Voraus beim Klassenteam in schriftlicher Form (Mail) zu beantragen.

2. Beurlaubungen für einen längeren Zeitraum sind schriftlich bei der Schulleitung zu beantragen. Der Antrag ist mindestens zehn Tage im Voraus einzureichen.

3. Beurlaubungen für Unterrichtstage unmittelbar vor oder nach den Ferien, beweglichen Ferientagen oder Feiertagen sind laut Schulgesetz NRW nicht möglich.

Bei Nichteinhaltung der aufgeführten Regelungen werden die versäumten Stunden als unentschuldigt auf dem Zeugnis vermerkt.

Wir bitten Sie dringend diese Regelungen einzuhalten, da dies für den organisatorischen Ablauf jedes Schultages wichtig ist, um Ihren Kindern immer bestmögliche Rahmenbedingungen zu bieten und unser Vertretungskonzept für den Unterricht und die Therapie anwenden zu können.

Herzliche Grüße

Elke Goldschmidtböing


 Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

 

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner-Erasmus+Schulen.jpg
  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >